Prognose Freiburg – Paderborn Tipp & Quote 2015

29. April 2015

Kellerduell im Breisgau: Freiburg empfängt Paderborn

Fussball Bundesliga Tipps

Prognose Freiburg Paderborn Bundesliga

Freiburg konnte im Kellerduell in Stuttgart einen 0:2 Rückstand noch ein 2:2 Unentschieden drehen. Petersen feierte dabei ein perfektes Comeback und leitete mit seinem Doppelschlag die Wende ein. Zwar gab es leider in diesem Abstiegskrimi keinen Sieger, doch konnten beide Teams wenigstens einen Punkt mitnehmen. Nun steht das nächste Kellerduell auf dem Programm. Der SC empfängt im heimischen Schwarzwald-Stadion am 31. Bundesliga Spieltag Paderborn, die ihr Heimspiel gegen Werder trotz einer 2:0 Führung nur mit einem 2:2 Unentschieden beenden konnten. Eine spannende Aufgabe erwartet den Gastgeber am Samstag, den 02.05.2015 um 15:30 Uhr, wenn der Schiri diese Partie anpfeift. Hier ist garantiert ein kampfbetontes Duell zweier vom Abstieg bedrohter Teams zu erwarten.

Teamcheck Freiburg

Die Breisgau-Brasilianer sahen am letzten Spieltag zum Pausentee in Stuttgart bereits nach dem sicheren Verlierer aus. Der VFB war aktiver und nach der Führung bebte die Mercedes-Benz-Arena im Jubel der Stuttgarter Fangemeinde. Kaum waren die Begeisterungsstürme abgeebbt, erzielten die Schwaben den zweiten Treffer und so ging es dann auch in die Kabinen. Gleich nach dem Wiederanpfiff ließ Stuttgart eine Riesenchance liegen und dann provozierte Hlousek im eigenen Strafraum einen Elfmeter. Er ließ Freiburgs Schmid auflaufen und der Schiri zeigte auf den Punkt. Petersen verwandelte und nun witterte Freiburg Morgenluft. Wieder foulte Hlousek, dieses Mal im Mittelfeld und nun spielte der VFB folgerichtig in Unterzahl. Die nun rollenden Angriffswellen der Breisgauer führten letztlich zum 2:2 Unentschieden. Stuttgart war nur noch defensiv aktiv und machte die Räume hinten dicht. Letztlich bringt der Punktegewinn nicht die erhoffte Erleichterung für beide Mannschaften.

Für Freiburg ist das Unentschieden und der erzielte Punkt nur ein Teilerfolg im Kampf gegen den Abstieg und so bleibt die Mannschaft nach 30 Bundesliga Spieltagen mit 30 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz liegen. Mit 6 Siegen, 12 Unentschieden und 12 Niederlagen ist nun ein Dreier gefordert, um den Abstand auf den Relegationsplatz ausbauen zu können, der nur magere 2 Zähler beträgt. Nach 15 Heimspielen liegt die Mannschaft von Trainer Streich weiterhin auf Platz 14 mit 18 Punkten in der Heimbilanz. Mit 4 Siegen, 6 Unentschieden und 5 Niederlagen könnte es weiter aufwärts gehen. Mit einem Heimsieg würde Freiburg für weitere Entspannung sorgen. Daehli und Stanko sind verletzt und fallen gegen Paderborn aus.

Teamcheck Paderborn

Paderborn startete sehr engagiert und ging durch die Treffer von Vrancic (25.) und Stoppelkamp (27.) mit 2:0 in Front. Die Spielweise der Gastgeber war auf Defensivtaktik ausgerichtet und man lauerte auf Konterchancen. So hatte Bremen mehr Spielanteile, doch einen Nutzen konnten die Gäste daraus nicht ableiten. Auch präsentierte sich Werder nach ruhenden Bällen ungewohnt schwach. Kurz vor dem Abpfiff der ersten Halbzeit erzielte Bremen dann den Anschlusstreffer durch Selke. Mit diesem Ergebnis marschierten beide Teams in die Pause. In der folgenden Halbzeit waren die Paderborner vielleicht das bessere Team und überzeugten mit einer sehr aufmerksamen Abwehrleistung. Dennoch verpasste es der SCP eine Endscheidung herbeizuführen und wurde nach einer Ecke prompt bestraft. Mit Übersicht erzielten die Gäste den Ausgleichstreffer. Dann folgte ein weiterer Schock für den Gastgeber, nach einem Foul sah Heinloth die Ampelkarte. Auch Vrancic wird nach seiner fünften Gelben Karte im Abstiegsduell gegen Freiburg nicht dabei sein.

Nach 30 Bundesliga Begegnungen gelang es Paderborn nicht, sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Mit 28 Punkten rutschte das Team auf dem 17. Platz in der Bundesligatabelle zurück und hat nun 6 Siege, 10 Unentschieden und 14 Niederlagen auf dem Konto. Die bisherige Auswärtsbilanz nach 15 Spielen gibt wenig Anlass zur Zuversicht. Mit 2 Siegen, 4 Unentschieden und 9 Niederlagen liegt das Team mit 10 Punkten auf dem 17. Platz in der Auswärtstabelle. Das wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein Abstiegskrimi der beiden Clubs werden. Heinloth und Vrancic fehlen gesperrt in Freiburg. Verletzt ausfallen werden Bertels, Duksch und Meha.

Freiburg Formcheck

25/04/15 Bundesliga Stuttgart – Freiburg U – 2:2
18/04/15 Bundesliga Freiburg – Mainz 05 N – 2:3
11/04/15 Bundesliga Schalke 04 – Freiburg U – 0:0
07/04/15 DFB- Pokal Wolfsburg – Freiburg N – 1:0
04/04/15 Bundesliga Freiburg – Köln S – 1:0

Freiburg: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Paderborn Formcheck

26/04/15 Bundesliga Paderborn – Bremen U – 2:2
18/04/15 Bundesliga Dortmund – Paderborn N – 3:0
11/04/15 Bundesliga Paderborn – Augsburg S – 2:1
05/04/15 Bundesliga Hertha – Paderborn N – 2:0
26/03/15 Testspiele Braunschweig – Paderborn N – 2:0

Paderborn: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 29. April 2015)

Statistik: Head to Head

17.08.2007 2.Bundesliga SC Freiburg – SC Paderborn 07 1:0 (0:0)
04.05.2007 2.Bundesliga SC Freiburg – SC Paderborn 07 0:1 (0:0)
09.04.2006 2.Bundesliga SC Freiburg – SC Paderborn 07 1:0 (1:0)

2 Siege Freiburg – 0 Unentschieden – 1 Sieg Paderborn

Wett-Quoten Freiburg vs Paderborn

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Freiburg: 1.95

Unentschieden: 3.60

Sieg Paderborn: 3.60

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Freiburg: 2.00

Unentschieden: 3.60

Sieg Paderborn: 3.70

(Stand: 29. April 2015)

Fussball Wett Tipp | Bundesliga Prognose

Das Kellerduell der beiden vom Abstieg bedrohten Teams wird garantiert interessant und spannend. In einer gewissen Art und Weise hat es Endspielcharakter. Der Heimvorteil könnte dem Gastgeber mit der Unterstützung der heimischen Fangemeinde mehr als nur den Rücken stärken. Die Auswärtsbilanz der Gäste gibt zudem wenig Anlass zur Hoffnung und mit den gesperrten Vranic und Heinroth fehlen zwei Akteure im Team der Ostwestfalen. Von daher tippen wir auf einen knappen Sieg der Breisgauer.

Fussis Wett Tipp: Sieg Freiburg

Wettquote bei Tipico: 2.00

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Fussi24 auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

6.) Allerdings steht Ihnen der Bonus erst zur Verfügung, wenn Sie den Einzahlungsbetrag mindestens 1-mal in Sportwetten umgesetzt haben.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden erhalten beim Wettanbieter Tipico einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung, wenn Sie sich über einen Link/Banner von fussi24.info auf Tipico anmelden.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag plus Bonus 3 Mal in Wetten zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+


Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen

Schlagwörter: , ,